Vitalpilze – tolle Helfer aus der Natur!

Pilze sind erstaunliche und interessante Wesen. Sie können weder der Tier- noch der Pflanzenwelt zugerechnet werden, und bilden deshalb eine ganz eigene Art.
Die Wissenschaft der Pilze ist die Mykologie, nicht zu verwechseln mit der Mythologie, und dennoch bilden Pilze Stoff für viele märchenhafte Erzählungen und „sagenhaften“ Geschichten. NICHT in das Reich der Märchen und Sagen gehören aber die wunderbaren Wirkungen der Pilze, die inzwischen auch – teilweise unter wissenschaftlichen Bedingungen – erforscht und bekannt sind.

Viele Pilze verfügen über besondere Inhaltsstoffe, welche der Gesundheit von Mensch und Tier in vielerlei Hinsicht zuträglich sind und die bei verschiedenen Erkrankungen ergänzend eingesetzt werden können. Neben den bekannten Speisepilzen, die auch schon über sehr viele positive Eigenschaften verfügen, gibt es weitere wichtige Pilze, deren Bezeichnung als „Vitalpilz“, „Heilpilz“ oder auch „Medizinalpilz“ bereits deutlich macht, dass es bei ihrer Anwendung nicht nur um Nahrungsaufnahme geht. Sie enthaltenen unter anderem wichtige Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren, Enzyme und Spurenelemente.

Mit ihrer modulierenden Wirkung auf das Immunsystem, der Regulierung des Fetthaushaltes und des Glukosespiegels, der positive Auswirkung auf Viskosität und Blutgerinnung, um nur einige wenige Beispiele zu benennen, sind Vitalpilze tolle Helfer aus der Natur, die bei vielen Krankheitsbildern als sinnvolle Nahrungsergänzung eingesetzt werden können. Pilz-Enzyme können entzündlichen Prozessen entgegenwirken, sie können helfen, den Säuren-Basen-Haushalt auszugleichen und den Zellstoffwechsel zu verbessern.

Nicht nur in der traditionellen chinesischen Medizin werden Vitalpilze, wie zum Beispiel der Reishi (Ganoderma Lucidum) seit Jahrhunderten erfolgreich verwendet. Bereits seit einiger Zeit nutzen auch hier bei uns viele Menschen die Vitalpilze zur Unterstützung ihrer Tiere bei verschiedenen körperlichen Beschwerden, wie zum Beispiel entzündlichen und/oder degenerativen Gelenkerkrankungen, Allergien, Magen- und Darmproblemen.

Wenngleich die einzelnen Pilze bestimmte Hauptwirkungen haben, ist immer eine individuelle Betrachtung jedes Tieres notwendig, welches hiermit in seinem Heilungsprozess oder auch vorsorgend unterstützt werden soll.

Gerne berate ich Sie und erstelle Ihnen nach Kennenlernen Ihres Tieres ein individuelles Rezept zur Nahrungsergänzung mit Vitalpilzen.
Sprechen Sie mich einfach an, gerne per E-Mail oder via Facebook.

.

Beitrag kommentieren:

*

*
Um festzustellen, ob ein menschliches Wesen an der Tastatur sitzt, bitte das Anti-Spam-Wort aus dem Bild eintragen.
Anti-spam image