Gesundheitstraining Teil II: Wellnessmassage für Hunde

In diesem Workshop lernen Sie, was eine Massage körperlich und psychisch bewirkt. Sie erhalten einen Einblick in die Anatomie des Hundes; auch in dem Sie bestimmte Orientierungspunkte an Ihrem Hund selbst ertasten. Wir besprechen einige einfache Massagegriffe zur Anwendung am Tier in der Theorie, und anschließend üben wir die Anwendung der Griffe. Sie erfahren, wann eine Massage angebracht ist, aber auch, wann man darauf verzichten sollte. Am Ende des Workshops kennen Sie den Ablauf einer Ganzkörper-Wellnessmassage am Tier nicht nur theoretisch, sondern haben diese auch praktisch geübt.
Damit Sie sich während des Workshops voll und ganz aufs Zuhören, Fühlen und Üben konzentrieren können, erhalten Sie selbstverständlich eine Teilnehmerunterlage zu Ihrer persönlichen Verwendung, in der die wichtigsten Inhalte zusammengefasst sind.

Maximale Gruppengröße: Vier TeilnehmerInnen mit jeweils einem Hund

Dieser Workshop wird auch in der Variante „für besondere Hunde“ durchgeführt.
Was das ganz konkret bedeutet, können Sie hier nachlesen.

Termine
Standardworkshop:
auf Anfrage
Variante für „besondere“ Hunde: auf Anfrage

Sie sind interessiert? Sie sind zu dritt oder zu viert und würden an dem Workshop gerne als Gruppe teilnehmen?
Melden Sie sich gerne per Mail, mit Hilfe des Kontaktformulars oder telefonisch. Für bereits bestehende Gruppen finden wir meist schnell einen Termin. Einzelne Interessenten bekommen ein Terminangebot, sobald die entsprechende Anzahl von Anfragen vorliegt.