Akupunktmassage

Meridiane am Hund

Meridiane am Hund

Die östliche Medizinlehre betrachtet ein Symptom nie isoliert, sondern weiß um das komplexe Geschehen von Ursache und Wirkung und lässt deshalb alle Umstände, die zu einem krankhaften Prozess führen können, mit in ihre Beurteilung einfließen. Neben körperlichen und psychischen Komponenten spielen hierbei ebenfalls Lebenswandel, Lebensraum und soziales Gefüge eines Individuums eine Rolle. Es ist Aufgabe des Therapeuten, diese Komponenten wieder in Einklang miteinander zu bringen.

Die Akupunktmassage (APM) nach Penzel basiert auf den Überlegungen der traditionellen Chinesischen Medizin. Sie wird seit vielen Jahrzehnten als schmerzfreie und unblutige Therapie genutzt und geschätzt.

Anders als in der Akupunktur wird hier nicht mit Nadeln gearbeitet, sondern die Reize an den Akupunkturpunkten und entlang der Meridiane werden mit einem Metallstäbchen gesetzt.

Die von Willy Penzel begründete Meridiantherapie wurde ursprünglich für den Einsatz im Humanbereich entwickelt. Inzwischen wird sie auch mit guten Erfolgen am Tier, vorwiegend an Pferd und Hund, eingesetzt.

Ich selbst setze die Akupunktmassage vorwiegend innerhalb des Gesamtkonzeptes einer physiotherapeutischen Behandlung ein.